Biersorten:

Bier kann nach der verwendeten Hefe eingeteilt werden. Man unterscheidet zwischen Ober- und Untergärigem Bier.

Obergäriges Bier ist mit obergäriger Hefe gebrautes Bier. Die Gärung findet bei 15-20°C statt. Vom untergärigen Bier unterscheidet sich das Obergärige Bier durch seine geringere Haltbarkeit und Lagerfähigkeit.

 Bis ins vorige Jahrhundert wurde mangels geeigneter Kühlaggregate fast ausschließlich obergärig gebraut. Der Name rührt daher, dass sich obergärige Hefen nach der Gärung im Gärtank oben auf dem Bier befinden.

Untergäriges Bier ist der ÖsterreicherInnen beliebtestes Bier. Untergärige Hefe arbeitet bei Temperaturen von 4- 8°C und setzt sich im Gegensatz zu den obergärigen Sorten nach dem Gärprozess im Tank unten ab, wo sie abgezogen wird. Es ist länger haltbar als obergäriges Bier.

Zurück zur Übersicht