ABSINTH 

Mythos der Vergangenheit - Kultgetränk der Gegenwart

Keine andere Spirituose erreichte die Wirkung des Absinth. Hergestellt aus Alkohol and Wermut wurde zunächst seine heilende und danach seine berauschende, euphorisierende, anregegende und stimulierende Wirkung verehrt.

Künstler wie Van Gogh, Manet, Gaugin, Wilde, Verlain, Picasso oder auch Hemmingway huldigten Absinth in ihren Werken und sprachen vom Mythos der Grünen Fee.
Es folgten Jahrzehnte, in denen Absinth verboten war and es dauerte bis 1998, dass längst notwendige Änderungen im Rahmen der EU geltenden Aromenverordnung das Absinth-Verbot aufhoben.
Erleben Sie den Mythos - klassisch, pur auf Eis mit etwas Wasser, als Longdrink oder als Cocktail.
Übrigens der erste Cocktail der Welt (Sazerac) war bzw. ist ein Absinth-Cocktail.

KLASSISCHES TRINKRITUAL:
Zucker auf den Absinthlöffel geben, diesen über den Glasrand legen and Wasser darüber gießen.
Der Zucker löst sich dabei auf and der Absinth färbt sich je nach Anisgehalt milchig grün. Absinth schmeckt auch pur, direkt auf Eis, nur mit Wasser oder als Mixgetränk.

 

Zurück zur Übersicht