CHRONIK - GETRÄNKE BAYER

1947

Franz Bayer sen. gründet das Weingut Franz Bayer in Königsbrunn am Wagram. Die niederösterreichische Gemeinde Königsbrunn liegt am Fuße des Wagrams nördlich der Donau zwischen Tulln und Krems.


1974

Franz J. Bayer übernimmt den Weinbau und begründet den Getränkevertrieb. Franz J. Bayer hat sehr bald die Zeichen der Zeit erkannt und sich neben der Vermarktung der Weine aus dem eigenen Anbau auf ein vielfältiges Getränke-Sortiment konzentriert.


 

1990

Eröffnung des Getränkeabholmarktes mit hauseigener Vinothek in Königsbrunn am Wagram.


1999

Franz A. Bayer jun. steigt in das Unternehmen ein und übernimmt den Bereich Wein. Mit Franz A. Bayer ist mittlerweile die dritte Generation im Familienunternehmen aktiv.


2006

Das Weingut Franz Bayer wird im Rahmen der International Wine Challenge AWC Vienna als 2-Sterne-Weingut ausgezeichnet. Vier Weine erzielten eine Gold-Medaille, vier weitere Weine wurden mit Silber prämiert. Näheres unter www.weingutfb.at 


2009

Seit der Gründung 1974 ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen. Während 1974 die Auslieferung noch mit einem LKW erfolgte, verfügt das Unternehmen derzeit über einen Fuhrpark von 14 LKWs, 2 LKW-Zügen sowie 8 Kühlwägen, die vorwiegend bei Zeltfesten, Partys und anderen Großveranstaltungen eingesetzt werden. Zur Veranstaltung solcher Feste werden auch Zeltfestgarnituren, Schankgeräte, Kühlschränke und Bars verliehen.

Das Sortiment deckt heute den gesamten Getränkebereich ab: Bier, Wein, alkoholfreie Getränke, Spirituosen, eigene Edelbrände, Tee, Kaffee, Sekt und Champagner, Cognac und Armagnac ab dem Jahr 1890, sowie Jahrgangsweine ab 1941.